Lord Geward Home Alles über den Autor Peter Karrer Einige Rezensionen zum Roman Lord Geward Leseprobe zum Roman Lord Geward Shop Impressum


Lord Geward Leseprobe - Seite 14


Hölle, die den Besitz eines Daimlers beschwören und doch die Zufriedenheit darüber versagen.

Meine Tagträume reißen mich immer tiefer in ihren Schlund, ich muss mich von ihnen befreien, muss aufstehen, weg von meinem wohligen Himmelbett aus weichem Grass und warmen Moos. Muss mich erinnern, muss erwachen, einige Schritte gehen und mich befreien.
Die Ruhe und Zufriedenheit greift wie eine riesige Hand nach mir und will mich wieder ins Land der Träume reißen.
Langsam, einem vom Tode erwachten Zombie gleich, stehe ich auf.
Zum erstenmal erfasse ich meine Umgebung: Nicht nur das herrliche Gras, das mich mit seiner Ruhe verschlingen will, nicht nur den Himmel, der mich mit seiner Zartheit verwirren will, nicht nur die reine, saubere Luft, die mich benebelt.
Nein, ich bin in einem riesigen, menschenleeren Tal, das sich neben mir unendlich bis zum Horizont ausdehnt. Vor mir sehe ich Berge, riesige Berge, mit weißen gezuckerten Gipfeln und grünen Tälern.
Während ich einige Schritte wage - auf Füssen, die sich anfühlen, als hätten sie seit Jahrhunderten keinen Körper mehr getragen - verändert sich meine Umgebung, langsam, unmerklich; aber ich bin sicher, sie verändert sich!
Ganz nah, nur wenige Meilen entfernt, entdecke ich einen kleinen Laubwald. Eigentlich hätte ich ihn auch im Liegen sehen müssen!
Jetzt im Stehen - mit meinen fremden Füssen - einige weitere Schritte wagend, erkenne ich immer mehr: Ein stiller See, eingerahmt von mächtigen Birken, die sich rhythmisch im Wind wiegen und von hohem Schilf am Ufer begleitet werden. Eine steht direkt im Wasser und ihre tiefhängenden Äste streicheln die glatte, tiefblaue Wasseroberfläche.
Mit jedem Schritt erkenne ich mehr und jeder Meter weiter führt mich langsam aus meinen Tagträumen zurück ins Leben.
Langsam verblassen die Visionen und geben den ersten Erinnerungen Raum. Mit dem Erwachen der klaren Gedanken kehrt auch die Angst zurück, wieder in die Traumwelt abzugleiten. Ich gehe schneller, immer schneller, beinahe laufe ich, um der Traumwelt zu entfliehen, um die Bilder abzuschütteln, die mich nicht loslassen wollen. Wie Spinnenbeine greift die Welt der Träume nach mir, wie Peitschenschläge fühle ich die Verfolgung, aber ich gebe nicht auf, nicht hier und nicht heute.

Tipp: Wenn Sie später hier weiterlesen wollen, speichern Sie die aktuelle Seite einfach in Ihren Favoriten ab.

Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse.
Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht.
Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.

Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon >>>>>
Oder
Weltbild >>>>>
Oder
Thalia >>>>>
Oder
Kobo Books >>>>>
Oder
Apple Store iTunes >>>>>
Oder
Google Play >>>>>

Als Youtube Hörbuch--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->









Datenschutzerklärung Impressum