Lord Geward Home Alles über den Autor Peter Karrer Einige Rezensionen zum Roman Lord Geward Leseprobe zum Roman Lord Geward Shop Impressum


Lord Geward Leseprobe - Seite 18


Was soll das riesige Schwert, das mich brutal aus seiner Scheide anstarrt und mir das Gewicht meines Umhanges nach dem Erwachen erklärt?
Trotz größter Mühen kann ich mich nicht mehr daran erinnern, ob das Schwert auch mein Begleiter im See war. Ich tröste mich damit, es könnte wohl so gewesen sein... Oder auch nicht.
Dunkle Gedanken lassen mich noch zögern meinen Umhang mit der schweren Waffe, einem Römischen Gladiator gleich, zu tragen. Das ganze Bild erscheint mir als zu barbarisch.

Nach weiteren Minuten des Zweifelns entscheide ich mich schweren Herzens dann doch, mich vom nackten Adam zum furchteinflössenden Römischen Krieger zu verwandeln.
Wie zum Trotz ziehe ich die Waffe – kampfbereit - aus der dunklen erdfarbenen, zierlosen Scheide. Eine Scheide, die sich so unterscheidet von den goldbestickten, mit Edelsteinen besetzten Hollywood-Requisiten, die ich als Kind im Kino so fasziniert bestaunte.
Zum ersten Mal wage ich es, das Schwert genauer zu betrachten. Sitzend, es auf beide Beine legend, untersuche ich Zentimeter für Zentimeter den kalten Stahl. Ich ertappe mich bei dem lächerlichen Gedanken, ein Firmenemblem und den dazugehörigen Strichcode zu suchen, suche das Made in... und wundere mich über den dumpfen Glanz des tödlichen Stahls.
Das einzige, was es zu entdecken gibt, sind unzählige Riefen und Einschlagspuren. Diese barbarische Waffe hat sicher schon oft getötet oder einen Feind verstümmelt, um ihn dem langwierigen Tod durch Verbluten, oder Wundbrand preiszugeben.
Vor meinem inneren Auge laufen grausame Gemetzel, Ströme von Blut, schreiende Opfer, riesige Schlachtplätze, in bester Hollywood-Manier in Szene gesetzt, ab.
Da ist es wieder. Das Gefühl der Angst, wieder in endlose Tagträume, aus denen es kaum ein Entrinnen gibt, abzugleiten. Auch hier bin ich nicht sicher vor den Träumen, ich muss weiter!
Weiterziehen, ja - aber wohin?
Mit Schrecken erinnere ich mich an meinen mangelnden Orientierungssinn und meine Unfähigkeit, mich außerhalb einer ständig beschilderten Großstadt zurechtzufinden.

Tipp: Wenn Sie später hier weiterlesen wollen, speichern Sie die aktuelle Seite einfach in Ihren Favoriten ab.

Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse.
Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht.
Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.

Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon >>>>>
Oder
Weltbild >>>>>
Oder
Thalia >>>>>
Oder
Kobo Books >>>>>
Oder
Apple Store iTunes >>>>>
Oder
Google Play >>>>>

Als Youtube Hörbuch--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->









Datenschutzerklärung Impressum