Lord Geward Home Alles über den Autor Peter Karrer Einige Rezensionen zum Roman Lord Geward Leseprobe zum Roman Lord Geward Shop Impressum


Lord Geward Leseprobe - Seite 24


Mein Gott, wie soll man sich auf eine Verhandlung vorbereiten, wenn... wenn einem niemand...

Ein Geräusch, so natürlich wie bedrohlich, wirft mich jäh aus meinen Gedanken zurück in die neue, undurchschaubare Realität.
Zum erstenmal, seit ich hier bin, höre ich dieses Geräusch: einen Ton, den ich sicherlich schon tausende Male, ohne ihn zu beachten, hörte. Ein Laut, der in meiner Welt keine Bedrohung darstellte, aber hier, in dieser stummen und toten Welt, ist das Geräusch so unnatürlich, so erschreckend.
Ich umklammere mit übermenschlicher Kraft den Knauf meines Schwertes. In mir explodiert die Angst... Ich habe keine Ahnung und keinerlei Erfahrung - außer den unzähligen Ritterfilmen, die Lieblingsfilme meiner Kindheit - im Umgang mit der mir so fremden Waffe.
Prinz Eisenherz wäre jetzt der richtige Freund oder König Artus und seine Tafelrunde.
Wieder das furchterregende Geräusch, das Geräusch von brechenden, zersplitternden Ästen. Äste, die unter dem Druck gewaltiger Füße oder sogar Pfoten zerbrechen.
Ich ducke mich, wie im Kriegseinsatz, hinter einen der unzähligen niederen Büsche, verfluche das schlagende Geräusch meines Schwertes gegen einen kleinen Felsen und zittere, still der Dinge harrend.
Die Zeit verrinnt und ich wage nicht zu atmen, spüre die gewaltigen pumpenden Schläge meiner Hauptschlagader am Hals, bewege mich nicht mehr, spüre den Druck in meiner Blase ausgerechnet jetzt urinieren zu müssen und kämpfe gegen den Harndrang an. Erst jetzt erkenne ich das Problem, mein Schwert in gebückter Haltung nicht ziehen zu können.
Wieder das deutliche Splittern von Holz; immer näher und doch kann ich nichts erkennen.
Old Shatterhand, der Held meiner Kindheit, hätte sofort erkannt welches Tier, Rothaut oder Bleichgesicht sich ihm näherte, hätte sicher seinen Bruder Winnetou an seinen Schritten erkannt, mir aber drückt die nackte Angst den Adamsapfel gegen den Gaumen. Ich kann nicht einmal erkennen, wie viele Füße - zwei oder vier - das Grauen hat. Die Trockenheit zwischen Zunge und Rachen gleicht der Dürre der Sahara.
Jetzt glaube ich etwas zu erkennen.

Tipp: Wenn Sie später hier weiterlesen wollen, speichern Sie die aktuelle Seite einfach in Ihren Favoriten ab.

Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse.
Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht.
Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.

Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon >>>>>
Oder
Weltbild >>>>>
Oder
Thalia >>>>>
Oder
Kobo Books >>>>>
Oder
Apple Store iTunes >>>>>
Oder
Google Play >>>>>

Als Youtube Hörbuch--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->









Datenschutzerklärung Impressum