Lord Geward Home Alles über den Autor Peter Karrer Einige Rezensionen zum Roman Lord Geward Leseprobe zum Roman Lord Geward Shop Impressum


Lord Geward Leseprobe - Seite 28


einen geknickten Strohhalm, oder besser ein verlorenes Taschentuch, das den Weg markierte oder die Spur verriet. Aber ich, ich kann nichts entdecken.
Meter um Meter mühe ich mich über den durch hohe Bäume in zartes, goldenes Dämmerlicht getauchten Waldboden.
Wenige Meter vor meinem vermuteten Ziel gehe ich zu Boden, die Augen direkt über dem Waldboden und suche die Umgebung Zentimeter für Zentimeter akribisch ab. Ein Fährtenhund hätte sicher in mir seinen Meister gefunden.
Da ist er, der Beweis, den ich mit aller Kraft herbeisehnte: Ein kleiner Ast, keinen Zentimeter dick und in der Mitte gebrochen. Ehrfürchtig, mit rasendem Herzen und hämmernden Puls, hebe ich meine Trophäe auf und trage sie aus dem Dämmerlicht ins Freie.
Mit zitternden Händen betrachte ich meinen Fund. Die Bruchstelle strahlt frisch und saftig in der hellen Morgensonne. Der Fund des Heiligen Grals wäre sicher nichts gegen meinen Schatz. Immer wieder drehe und wende ich meine Kostbarkeit, als wartete ich auf ein Wunder oder einen Geist - einen Gin - der mir alles erklärt und mich fragt, welchen Wunsch ich hätte. Aber die Botschaft ist eindeutig.
Ich bin nicht alleine!
Es gibt noch anderes Leben in dieser unendlichen Kulisse, in der Welt der Wiederholungen.
Ich habe keine Zweifel oder vielleicht auch nur den Wunsch mein nächtlicher Besucher möge auch nur ein friedlicher Wanderer sein.
Jede Zelle in meinem Körper ist sich sicher: Kein Tier! Ein Mensch, ein Freund, ein Verbündeter.
Der Gedanke einen Verbündeten zu brauchen, macht mir erneut Angst. Hier gibt es keine Gefahren, alles ist friedlich und ruhig. Im Paradies gibt es nichts gefährliches, rede ich mir ein.
Mein Schwert, die Verkörperung von Gefahr, lehnt friedlich am Felsen, dicht am Lagerplatz. Wie ist eine so tödliche Waffe im Paradies möglich? Im Paradies der endlosen Kulisse.
Mich aus meinen Gedanken zwingend, beschließe ich, meinen Marsch nach Westen hier zu beenden.
Nach einem zweiten Beerenfrühstück, an das sich mein Magen und Darm zwischenzeitlich gut gewöhnt hat, gehe ich zu der mir liebgewonnenen Tagesordnung über.

Tipp: Wenn Sie später hier weiterlesen wollen, speichern Sie die aktuelle Seite einfach in Ihren Favoriten ab.

Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse.
Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht.
Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.

Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon >>>>>
Oder
Weltbild >>>>>
Oder
Thalia >>>>>
Oder
Kobo Books >>>>>
Oder
Apple Store iTunes >>>>>
Oder
Google Play >>>>>

Als Youtube Hörbuch--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->









Datenschutzerklärung Impressum