Lord Geward Home Alles über den Autor Peter Karrer Einige Rezensionen zum Roman Lord Geward Leseprobe zum Roman Lord Geward Shop Impressum


Lord Geward Leseprobe - Seite 32


Auch diesen kläglichen Versuch mich zu rechtfertigen, bricht er mit einer beinahe zärtlichen Handbewegung ab. Ein Lächeln blitzt um seinen bartumrundeten Mund und seine Augen verengen sich zu einem freundlichen Großvatergesicht.
Dieser Mann strahlt ein Gefühl von Stärke und Geborgenheit aus, wie ich es noch nie bei einem Menschen erlebt habe.
Unwiderruflich spüre ich, dieser Mann ist kein Fremder und auch kein Feind, dieser Mann ist ein Freund, nicht nur der einzige in dieser Welt, sondern auch der beste Freund, den ich je hatte.
Auf meine Kleidung blickend, fragt er: »Eine interessante Kleidung die Ihr tragt, Sir. Wie lange seid Ihr schon hier? Ich habe Euch erst vor zwei Tagen entdeckt.«
Ich überlege kurz, dann antworte ich: »Ja Sir, Sir, ähm Sir, ich glaube, ich bin sechs oder sieben Tage hier, Sir oder so, Sir.«
Mit einem noch breiteren Lächeln erklärt er mir, ich bräuchte nicht nervös zu sein und auch meine Angst vor ihm wäre unbegründet, er wäre auch nur ein Wanderer durch die Welten.
Ein Wanderer... auch nur... auch nur ein Wanderer durch die Welten, schießt es mir durch den Kopf. Auch er verwendet das Wort, das Wort das mir seit Tagen durch meine armen Gehirnzellen jagt.
Vielleicht bin ich doch nicht verrückt!
Außer »Ja, Sir,« und »Selbstverständlich, Sir,«, bringe ich keine weiteren Worte über meine Lippen.
Mit nachdenklicher Miene, den Kopf leicht nach unten gebeugt, erklärt er mir in beispielhafter Ruhe: »Ihre seltsame Kleidung könnte ich noch verstehen, aber der kurze Aufenthalt, wie Ihr behauptet, passt nicht zu Eurer Kleidung. Ihr müsstet mindestens dreihundert oder besser vierhundert Jahre hier sein und nicht wie Ihr sagt, wenige Tage! - Ich selbst bin über zweihundert Jahre hier.«
Den Schrecken, der mein Gesicht verzerrt, bemerkt er sofort.
»Wusstet Ihr das nicht?« fragt er.
Ich schüttle nur den Kopf. Auf mein unhöfliches, aber verzweifeltes Kopfschütteln reagiert er nur mit einem ebenfalls langsamen Kopfschütteln Richtung Ufer.
Lange sitzt er nur schweigend, den Blick auf den ruhigen See gerichtet, auf seinem Stein. Von Zeit zu Zeit knetet er gedankenverloren seine Hände, um Augenblicke später wieder zu erstarren und den See weiter schweigend zu fixieren.

Tipp: Wenn Sie später hier weiterlesen wollen, speichern Sie die aktuelle Seite einfach in Ihren Favoriten ab.

Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse.
Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht.
Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.

Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon >>>>>
Oder
Weltbild >>>>>
Oder
Thalia >>>>>
Oder
Kobo Books >>>>>
Oder
Apple Store iTunes >>>>>
Oder
Google Play >>>>>

Als Youtube Hörbuch--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->









Datenschutzerklärung Impressum