Lord Geward Home Alles über den Autor Peter Karrer Einige Rezensionen zum Roman Lord Geward Leseprobe zum Roman Lord Geward Shop Impressum


Lord Geward Leseprobe - Seite 45


Die Gedanken ziehen sich, wie eine Spirale, zu einem einzigen Punkt zusammen: Was kann ich essen? Wie kann ich hier überleben? Oder bin ich jetzt endgültig tot und ein Verdammter in der Hölle? Kein Fegefeuer, kein Teufel, aber unendliche Trockenheit.
Tagträume, Hirngespinste!
Die verdammten Tagträume greifen immer wieder nach mir.
Ich mache mich auf den Weg und hoffe darauf, die Träume hinter mir zu lassen. Vielleicht finde ich auch etwas Essbares.
Instinktiv prüfe ich den sicheren Sitz meines Schwertes. In der friedlichen Welt des Sees, meinem verlorenen kleinen Paradies, schleppte ich die todbringende Waffe nur mangels anderer Besitztümer, unnütz mit mir, aber hier ist es sicher anders. Ich fürchte, hier wird mein Leben von ihm abhängen.
In Gedanken stelle ich mir immer wieder die selben Fragen: Wie bin ich in diese Welt gekommen? Ist diese Welt feindselig? Bin ich wieder allein? Wohin soll ich gehen?
Wie eine endlose Folter, martern mich die immer gleichen Fragen - ohne Antworten.
Wieder muss ich meine Panik beherrschen: darf nicht nur Fragen stellen, muss auch Antworten finden.
Das dringendste Problem ist, Wasser zu finden.
Nach zwei bis drei Stunden Marsch ist bis zum Horizont immer nur noch karstige Wüste zu sehen. Keine Spur von Wasser oder Nahrung, nicht einmal der kleinste Baum, nur Dornengestrüpp, Sand und wieder Dornen. Meine Gedanken wandern wieder selbstständig ihren Weg.
Bin ich in der Hölle, weil ich das Paradies ablehnte, ja sogar um jeden Preis verlassen wollte?
Mein schwerer, wollener Umhang, der so archaisch, aber doch so nützlich war, erweist sich jetzt als absolut unpassend. Seine Last erhöht sich Schritt für Schritt. Mit jeder Bewegung klebt mein verschwitzter Oberkörper an der von Salz und Schweiß klebrigen Innenseite, um sich in der Folge dann wieder mit einem schmatzenden, unüberhörbaren Ton zu lösen und den Brei aus Schweiß, Wolle und Hautschuppen erneut gleichmäßig zu verteilen.
Ein frisches Bad würde alle Probleme lösen. Mein See, mein geliebter See!
Was, wenn es in dieser Welt überhaupt kein Wasser gibt?

Tipp: Wenn Sie später hier weiterlesen wollen, speichern Sie die aktuelle Seite einfach in Ihren Favoriten ab.

Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse.
Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht.
Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.

Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon >>>>>
Oder
Weltbild >>>>>
Oder
Thalia >>>>>
Oder
Kobo Books >>>>>
Oder
Apple Store iTunes >>>>>
Oder
Google Play >>>>>

Als Youtube Hörbuch--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->









Datenschutzerklärung Impressum