Lord Geward Home Alles über den Autor Peter Karrer Einige Rezensionen zum Roman Lord Geward Leseprobe zum Roman Lord Geward Shop Impressum


Lord Geward Leseprobe - Seite 48


Ich springe, den Umhang von mir schleudernd und das Schwert fest im Griff, mit einen Satz auf. Ich möchte zerfleischen, Sehnen zerschneiden und Knochen zerschmettern, Gelenke zermalmen, einfach nur zuschlagen und der grenzenlosen Wut freien Lauf lassen.
Mit Entsetzen muss ich erkennen, diese Welt hat keine Gitterstäbe, die man überwinden könnte, dieser Horror hat keine Grenzen.
Die Grenze ist der Tod!
Langsam drehe ich mich um meine eigene Achse, suche immer noch die Gitterstäbe, suche die Grenze meines Käfigs, eine Grenze, die ich überwinden kann.
Zornig stampfe ich auf den trockenen, staubigen Sand und werfe mich auf die Knie. Wie ein Hund beginne ich, mit meinen Händen zu graben: schneller, immer schneller. Nackt, nur mit den schweren Stiefeln bekleidet, schaufle ich wie irrsinnig. Das Loch ist noch keine dreißig Zentimeter tief, trotzdem läuft ständig frischer Sand nach. Ich komme nicht tiefer, kann die Grenze nicht ausgraben.
Oder grabe ich nach Wasser?
Ich grabe und grabe und weiß nicht nach was.
Der Irrsinn, der Wahnsinn des Verdurstenden hat mich eingeholt.
Immer ohnmächtiger spüre ich den Horror, der mich umkrallt. In letzter Verzweiflung zwinge ich mich zu einem klareren Gedanken, aber der blanke Wahnsinn will mich nicht loslassen.
Ich reiße meinen Umhang wie ein Schild in die Höhe, Sand ergießt sich in Mund und Augen, ich spüre es nicht.
Mein Schwert! Wo ist mein Schwert?
Jetzt kann ich es erreichen. Ich lasse mein Schwert, meine tödliche Waffe, wie die Rotorblätter eines Helikopters über meinen Kopf kreisen, greife an, schwinge meine Waffe nach unten, steche zu, drehe mich zur Seite, steche wieder zu, immer und immer wieder.
Ich spüre nicht den brennenden Schmerz in meinem überlasteten Unterarm, höre nicht das Knacken der gedehnten Schulter. Meine Muskeln drohen zu platzen. Sehnen überdehnen sich, aber ich gebe nicht auf.
Wieder steche ich zu, muss den Feind besiegen, muss in zügellosem Hass schreien, muss, muss, muss.
Ich mobilisiere die letzten Kraftreserven, drehe mich um, schlage noch einmal zu und sinke erschöpft und halb tot zu Boden.

Tipp: Wenn Sie später hier weiterlesen wollen, speichern Sie die aktuelle Seite einfach in Ihren Favoriten ab.

Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse.
Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht.
Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.

Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon >>>>>
Oder
Weltbild >>>>>
Oder
Thalia >>>>>
Oder
Kobo Books >>>>>
Oder
Apple Store iTunes >>>>>
Oder
Google Play >>>>>

Als Youtube Hörbuch--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->









Datenschutzerklärung Impressum