Lord Geward Home Alles über den Autor Peter Karrer Einige Rezensionen zum Roman Lord Geward Leseprobe zum Roman Lord Geward Shop Impressum


Lord Geward Leseprobe - Seite 64


Nichts vermisse ich aus der alten Welt. Nicht einmal mehr den alten Daimler. Mir fällt ein, mangels Tabak seit Wochen Nichtraucher zu sein. Ich, der nie aufhören konnte, der alles mögliche von Tabletten über Pflaster bis Hypnose versuchte, ein Vermögen für sinnlose Therapien ausgab und ich, der keinen Tag ohne zwei bis drei Schachteln auskam, ich, ich... Nichtraucher, es ist kaum zu glauben!
Ich lache laut auf.
Lache ausgiebig und immer lauter. Nicht das Lachen eines Irren, sondern nur das einfach und ungestüme Lachen eines glücklichen und zufriedenen Kindes.
Ich glaube, nicht einmal als Kind so gelacht zu haben. Als Kind hieß es immer: »Sei nicht so kindisch!« oder »Sei nicht so albern!«, später war lautes Lachen nicht »angebracht« oder » so etwas gehört sich nicht« ich höre noch die Spötter »Der lacht ja wie ein Esel.«
Heute, in meiner neuen Welt, lache ich so lange und so laut, wie ich will.
Ich, der lachende Esel; ich lache und meine Spötter sind eingesperrt in klimatisierte Büroräume. Jetzt lache ich sie alle aus und ich genieße es von ganzem Herzen.
Lachen sie auch? Fühlen sie auch das Glück der Freiheit?
Sicher nicht!
Nein, nie wieder möchte ich in diese Welt zurück! Nie wieder!
Immer noch laut lachend, gehe ich nach draußen. Die Regenwolken haben endgültig den Kampf gegen die Sonne verloren und ich genieße die warmen Strahlen auf meiner nackten Haut. Mein Blick schwenkt über den Horizont. Ein wunderbares, ein weites Land, mein Land. Tief sauge ich die reine Luft durch die Nase in die hinterste Kammer meiner Lunge und blase sie mit gezückten Lippen wieder aus.
Systematisch verschaffe ich mir einen Überblick über die Schäden am Haus und dem Seitengebäude.
In der verfallenen Scheune entdecke ich in einer alten, schmucklosen Truhe einige Werkzeuge. Einen stark angerosteten Hammer - dessen Stiel von Holzwürmern durchlöchert und vom Regenwasser aufgeweicht ist - zerre ich als erstes an die Oberfläche. Ich breche ohne große Mühe mit einer kleinen Drehung den Stiel heraus und lege den rostigen Eisenklotz beiseite. Tief in der Truhe verborgen, fördere ich einen Klumpen diverser Eisenteile, Zangen oder ähnliches nach oben. Für diesen traurigen, ineinander gerosteten Haufen habe ich leider keine

Tipp: Wenn Sie später hier weiterlesen wollen, speichern Sie die aktuelle Seite einfach in Ihren Favoriten ab.

Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse.
Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht.
Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.

Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon >>>>>
Oder
Weltbild >>>>>
Oder
Thalia >>>>>
Oder
Kobo Books >>>>>
Oder
Apple Store iTunes >>>>>
Oder
Google Play >>>>>

Als Youtube Hörbuch--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->









Datenschutzerklärung Impressum