Lord Geward Home Alles über den Autor Peter Karrer Einige Rezensionen zum Roman Lord Geward Leseprobe zum Roman Lord Geward Shop Impressum


Lord Geward Leseprobe - Seite 65


Verwendung und ich lasse ihn enttäuscht mit einem dumpfen Poltern in die morsche Truhe zurückfallen.
So viel versprechend die Truhe sich anfänglich zeigte, so wenig brauchbares enthielt sie letztendlich. Den Hammer möchte ich instandsetzen, den Rost abschleifen und den fehlenden Stiel ersetzen. Weiteres aus der Truhe ist nicht zu verwenden.
Eingeklemmt unter eingestürzten Dachlatten, finde ich ein Fass ohne Ringe. Am Boden unter dem Fass entdecke ich die fehlenden Ringe. Vorsichtig befreie ich meinen Schatz und trage alle Teile ins Freie. Bei Tageslicht erkenne ich den, bis auf die gelösten Ringe, guten Zustand des Fasses.
Mit einiger Mühe und nach mehreren Versuchen gelingt es mir, das Fass zusammen zu bauen. Auch die Ringe passen halbwegs. In Ermangelung anderer Werkzeuge, schlage ich mit dem rostverklebten, stiellosen Hammer die Ringe fester. Ich bin mir sicher, die Ausdehnung, wenn ich Wasser einfülle, wird das Fass abdichten.
Stolz einige Meter zurücktretend, bewundere ich meine Handwerkskunst. Dann rolle ich das Fass zum Brunnen. Mühselig fülle ich mit einem der Krüge Wasser in das Fass und beobachte traurig die unzähligen Wasserfontänen, die in dicken Strömen auslaufen und aus jeder Ritze ihre bösartigen Wasserspiele zeigen.
Ich fülle immer wieder nach und langsam, ganz langsam, habe ich den Eindruck, die Wasserfontänen verlieren ihre Kraft. Nach zwei Stunden haben sie sich sogar in kleine Rinnsale verwandelt und das Wassernachfüllen muss nur noch gelegentlich erledigt werden. Zwischendurch schlage ich die Ringe noch etwas nach und ich bin sicher bis zum nächsten Tag ein dichtes Fass zu besitzen.
Meinen neuen Hausstand komplettiere ich noch durch einige Kupferkessel und Pfannen, die ich mit feinem Sand blank scheuere und mit frischem Wasser ausspüle. Nach einiger Mühe glänzen die Pfannen und Kessel in einem rotschimmernden, goldenem Licht wie neu.
Am Abend bin ich müde, aber auch stolz auf meine ersten Handarbeiten und mein neues Heim!

Die nächsten Tage verbringe ich damit, weiteres Werkzeug zu reparieren, die Wohnstube entgültig abzudichten, zu entrümpeln und zu reinigen.

Tipp: Wenn Sie später hier weiterlesen wollen, speichern Sie die aktuelle Seite einfach in Ihren Favoriten ab.

Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse.
Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht.
Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.

Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon >>>>>
Oder
Weltbild >>>>>
Oder
Thalia >>>>>
Oder
Kobo Books >>>>>
Oder
Apple Store iTunes >>>>>
Oder
Google Play >>>>>

Als Youtube Hörbuch--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->









Datenschutzerklärung Impressum