Lord Geward Home Alles über den Autor Peter Karrer Einige Rezensionen zum Roman Lord Geward Leseprobe zum Roman Lord Geward Shop Impressum


Lord Geward Leseprobe - Seite 74


»Sicher, wurdet Ihr in Konys so schwer verletzt, dass Euer Verstand das Erlebte ausradierte und einer dieser nichtsnutzigen Bauern hat Euch schlecht versorgt, anstatt Euch auf Burg Aldara zu bringen. Zweifellos wurdet Ihr auch noch ausgeraubt, wenn ich Eure Kleidung so betrachte. Wenn ich das Bauernpack finde, werde ich ihm mit eigener Hand, die Haut vom Körper reißen!«, ereifert sich der Hüne.
Immer noch weiß ich nicht, wie mir geschieht.
»Und Lord Geward, was Euer Mißgeschick, zweifellos durch Eure Krankheit verursacht, angeht, habe ich Order gegeben, darüber zu schweigen. Wer das Schweigen bricht, dem schneide ich persönlich die Zunge aus seinem verlogenen Maul und esse sie mit heißem Öl zum Frühstück!«, setzt er immer noch ernst hinzu.
»Auf Eure Gesundheit, Lord Geward«, lacht er.
Mit diesen Worten prostet er mir zu. Die Angelegenheit scheint damit beendet zu sein.
Ich setze, seinem Beispiel folgend, meinen Becher Wein an die Lippen. In dem Bewußtsein seit Wochen keinen Alkohol mehr getrunken zu haben, nippe ich nur. Um Zeit zu gewinnen, die Gedanken und die neuen Eindrücke zu verarbeiten setze ich den Becher als letzter ab und stelle ihn zu den anderen, auf eine aufwendig mit Schnitzereien und Goldeinlage verzierte, kleine Truhe, gerade so groß, dass ein Lastpferd sie noch tragen kann.
Tausende Gedanken rasen durch meinen geplagten Kopf. Wie konnte eine so kleine Reitergruppe ein solch prunkvolles Zelt ausrüsten. Ich schiebe die Frage zur Seite. Schließlich wurde der Hüne von den anderen als König Aldara angesprochen. Ein König, der mich offensichtlich als seinen Gefolgsmann, Lord Geward ansieht.
Erleichtert bemerke ich, im Moment beobachtet mich niemand besonders und ich habe Zeit die Eindrücke der letzten halben Stunde zu sortieren.
Nachdem alle Becher geleert sind, entscheidet König Aldara, »Es ist Zeit zu Essen.«
Gleich darauf weist König Aldara einen älteren Mann mit grauem Stoppelbart und runzliger Haut, gleich einem Schrumpfkopf, an, mir angemessene Kleidung zu geben.

Eine Stunde später sitze ich an einer prachtvoll gedeckten Tafel. Es gibt Berge verschiedenen Fleisches und frischgebackenes, mit gehackten

Tipp: Wenn Sie später hier weiterlesen wollen, speichern Sie die aktuelle Seite einfach in Ihren Favoriten ab.

Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse.
Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht.
Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.

Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon >>>>>
Oder
Weltbild >>>>>
Oder
Thalia >>>>>
Oder
Kobo Books >>>>>
Oder
Apple Store iTunes >>>>>
Oder
Google Play >>>>>

Als Youtube Hörbuch--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->









Datenschutzerklärung Impressum