Lord Geward Home Alles über den Autor Peter Karrer Einige Rezensionen zum Roman Lord Geward Leseprobe zum Roman Lord Geward Shop Impressum


Lord Geward Leseprobe - Seite 93


Der Sonnenaufgang ist bereits weit fortgeschritten und Jalas hat sein Frühstück auf der saftigen Wiese längst beendet und wartet nur noch ungeduldig auf den Langschläfer.
Ich entscheide die Karawane heute noch weitläufiger zu umgehen, um in den Bergen, durch die nur ein Weg führt, näher an die Wagen mit ihrer geheimnisvollen Fracht heranzukommen.
Das Jagdfieber hat mich gepackt und ich muss diese rätselhafte Fracht durchleuchten. Ich weiß nicht warum, aber ich bin wie besessen von dem Gedanken, das Geheimnis zu lüften.

Gegen Mittag, die Sonne sticht mit unbarmherziger Härte, entdecke ich eine etwa vierzig Meter breite Schlucht, links und rechts von steilen Felsen flankiert. Wenn die Karawane, wie ich hoffe, über die Berge will, muss sie hier durch kommen.
Über einen steilen Seitenweg führe ich Jalas nach oben, lege Waffe und Jacke ab und klettere nach unten in die Schlucht. Wenig über dem Boden entdecke ich einen kleinen, knapp ein Meter breiten, gut vor Blicken von unten geschützten Felsvorsprung.
Nur durch einen dürren Strauch beschattet, lege ich mich auf die Lauer.
Die Wartezeit erscheint mir endlos.
Bis auf ein paar eifrige Grillen, die ihr trauriges Lied zirpen, ist kein Geräusch zu hören.
Nach nicht einmal einer Stunde ist die Sonne soweit gewandert, dass ich keinen Schatten mehr in meinem Backofenversteck finde. Immer wieder schlafe ich ein, um kurze Zeit später schweißgebadet aufzuschrecken. Ich stehe leicht gebückt auf, versuche etwas von dem kühlen Wind, der durch die Schlucht bläst, zu erhaschen, setze mich wieder, schlafe wieder ein, phantasiere von trockenen Wüsten und riesigen, stacheligen Kakteen, die mich verfolgen, und wache wieder gequält auf.
Wie lange soll ich hier noch schmoren? Was, wenn die Karawane einen anderen Weg genommen hat?
Die Hitze in meinem Versteck ist nicht mehr zu ertragen. Für heute gebe ich niedergeschlagen auf.
Oben angekommen, völlig ausgelaugt, einem Hitzschlag nahe, erkenne ich sofort meine Dummheit. Noch weit entfernt am Horizont, noch Meilen außer Hörweite entdecke ich die Vorhut des Trecks oder

Tipp: Wenn Sie später hier weiterlesen wollen, speichern Sie die aktuelle Seite einfach in Ihren Favoriten ab.

Lord Geward
Ein rasantes Fantasy Abenteuer vor realistischer Kulisse.
Spannend Böse, doch voller Liebe und Sehnsucht.
Ein Appell an Moral, Mitgefühl und Verantwortung.

Buch
Als günstiges Ebook bei vielen Shops.
z.B. bei:

Amazon >>>>>
Oder
Weltbild >>>>>
Oder
Thalia >>>>>
Oder
Kobo Books >>>>>
Oder
Apple Store iTunes >>>>>
Oder
Google Play >>>>>

Als Youtube Hörbuch--->

Mehr zum Autor und Lord Geward--->









Datenschutzerklärung Impressum